ELLA ENDLICH - ENDLICH Weihnachten

Kaiser-Friedrich-Ring 7
65197 Wiesbaden

Tickets from €37.90

Event organiser: Göttlicher Entertainment GmbH, Brunnestraße 2, 68526 Ladenburg, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie Sitzplatz

Normalpreis

per €37.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

ENDLICH Weihnachten!
Erst stand Ella Endlich im Januar mit Götz Alsmann und der SWR Big Band auf der Bühne, dann folgte
im Frühjahr ihre erste eigene umjubelte Tournee und nach den vielfachen Sommerfestivalauftritten
und ihrer TV Präsenz bei dem RTL Erfolgsformat „Let’s Dance“, bei welchem sie sich bereits in der
ersten Sendung in den Favoritenkreis getanzt hat, ist nun Zeit für etwas Neues: Es wird festlich,
feierlich, emotional und familiär! Ella Endlich wird mit ihrem Vater Norbert Endlich das
Konzertpublikum auf das Fest der Liebe einstimmen.
Ella Endlich ist die Interpretin mit dem erfolgreichsten deutschsprachigen Weihnachtslied unserer
Tage “Küss mich, halt mich, lieb mich und damit prädestiniert für ein stimmungsvolles
Weihnachtskonzert. Neben zur Jahreszeit passenden Liedern wird sie auch ihre eigenen Hits in
stimmungsvoll festlicher Form vortragen.
Ihr Vater Norbert Endlich, der als Musikproduzent schon früh das Talent seiner Tochter erkannte und
förderte, wird sie am E-Piano, an der Gitarre und auch gesanglich begleiten. Neben Weihnachtsliedern
und weiteren Hits wird sicher auch die eine oder andere Geschichte erzählt, wie es denn früher bei
Endlichs an Weihnachten zuhause war.
Lassen Sie sich verzaubern von diesem intimen Konzertprogramm!

Location

Evangelische Ringkirche Wiesbaden
An der Ringkirche 3
65197 Wiesbaden
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Evangelische Ringkirche ist eine protestantische Kirche und liegt zentral in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden. Die Ringkirche bietet regelmäßige Gottesdienste sowie zahlreiche kulturelle Veranstaltungen an.

Ende des 19. Jahrhunderts lag Wiesbaden auf preußischem Hoheitsgebiet, wuchs in kurzer Zeit stark an und benötigte deshalb eine neue Kirche. Die Evangelische Ringkirche wurde als Folge dessen von 1892 bis 1894 als erste protestantische Kirche Deutschlands erbaut. Der Architekt und Baumeister Johannes Otzen gestaltete die Kirche nach den Bauplänen der „Reformationskirche“ im neoromanischen Stil. Eingeweiht wurde die Kirche am Reformationstag, dem 31. Oktober 1894. In „Ringkirche“ wurde sie 1906 umbenannt, da sich dieser Name in der Bevölkerung bereits während der Bauphase eingebürgert hatte. Die Kirche ist eine der wenigen ihrer Zeit, die weder durch Kriege zerstört noch durch Umbaumaßnahmen stark verändert wurde und ist seit 2003 Nationaldenkmal von Wiesbaden.

Die Ringkirche ist weit über die Grenzen von Wiesbaden hinaus für ihre lebendigen Gottesdienste und kirchenmusikalischen Aufführungen bekannt. Auch (Fest-) Konzerte für bis zu 800 Personen bietet die Ringkirche regelmäßig an.